Sie sind hier: Startseite » Programme » Teihndusend Mielen

Teihndusend Mielen

CD Teihndusend Mielen

CD Teihndusend Mielen

Teihndusend Mielen“, also „Zehntausend Meilen“, mit Dreebladd vereisen:

Es geht bei der Produktion „Teihndusend Mielen“ wieder um „alte Lieder”, die wir, Gitta und Udo Franken, diesmal „around the celtic sea”, also im ehemals keltischsprachigen Raum gesammelt haben. Unser Fundus stammt folglich aus England, Frankreich/Bretagne, Irland und Schottland aus der Zeit vom 17. bis 19. Jahrhundert.

Da es bei uns nicht wie in Schottland „Bens“ und „Glens“ (Berge und Täler) oder wie in Irland grüne Hügel gibt, haben wir die textlichen Inhalte der Lieder „nach Ostfriesland geholt“, das heißt, wir haben sie nicht nur unserer Sprache, sondern zum Teil auch den landschaftlichen Gegebenheiten Ostfrieslands angepasst. Es handelt sich hier also nicht um Übersetzungen, sondern um Übertragungen oder freie Nachdichtungen mit inhaltlichem Bezug zum Original.

Wir haben diese Lieder ins Ostfriesische übertragen, die Musik für unsere zum Teil original alten Lauten, Cistern usw. bearbeitet und die Melodien wie z.B. „Scarborough Fair“ (bei Dreebladd: „Nehm mien Lengen mit over d’ See“), „Plaisir d’ amour“ (bei Dreebladd: „Pläseer mit di“), The „Last Rose of Summer“ (bei Dreebladd: „De lesde Roos“) überwiegend zweistimmig arrangiert.

Natürlich trägt die Gruppe „Gitta Franken – Dreebladd“ passend zu diesem Progamm „altertümliche Gewänder“.

Am 29. März 2014 stellten wir im Gulfhof Ihnen in Engerhafe unsere neue CD “Teihndusend Mielen” vor.
Zwei sehr schöne und informative Artikel über diese CD-Premiere erschienen in der Ostfriesen Zeitung im Ostfriesischen Kurier.

Der Bericht in der Ostfriesen Zeitung: (klicken Sie hier).
Der Bericht im Ostfriesischen Kurier: (klicken Sie hier).

***

Wichtig für Veranstalter: Alle unsere Lieder und damit auch die Auftritte sind GEMA-Frei!