Sie sind hier: Startseite

Startseite

Herzlich willkommen auf dreebladd.de! – Klicken Sie öfter mal rein, es tut sich was…

…tut sich was??? :( – Für die erste Hälfte dieses Jahres mussten wir diese Frage leider verneinen. Das Programm für unsere Internetseite hatte sich “festgefahren”, und lange Zeit ließ sich nichts bewegen oder verändern. Dank der Hilfe unseres Informatikers Arne Franken läuft jetzt aber wieder alles, und es geht weiter auf “www.dreebladd.de :) !

… und natürlich gibt es weiterhin Hörproben,
siehe (höre) jeweils unter den Abbildungen unserer CDs auf dieser Seite.

Achtung: Wir haben inzwischen alle Lieder ausgetauscht; es gibt also ab sofort etwas Neues für die Ohren!


Außerdem gibt es eine kleine Änderung bei unseren Programm-Angeboten: Klicken Sie (linke Maustaste) auf “Programme“, oben in der Menüleiste, dann gelangen Sie zu den aktualisierten Angeboten für Konzerte, Lesungen mit Musik usw..

Aktuell:

Ho-ho-ho…!
Bald geht es wieder los mit unserer diesjährigen “Wiehnachten en bietje anners”-Tour, natürlich wie jedes Jahr mit neuen Geschichten und anderen Liedern!
Alle Termine finden Sie rechts im Termine-Kasten. →

Besonders hinweisen möchten wir hier auf unseren inzwischen schon beinahe als traditionell angesehenen “Wiehnachten weer en bietje anners“-Abend  am 09._Dezember 2016 ab 18.30 Uhr in der Teestube “Kluntjehuus” im Moormuseum Moordorf. – Das rustikale Flair des Hauses, die nette Bewirtung und natürlich nicht zuletzt ;) unsere weihnachtlichen Darbietungen machen diese Veranstaltung zu einem besonderen Erlebnis, zu dem auch Gäste von weither anreisen.
Wer einen guten Platz haben möchte, sollte sich rechtzeitig unter 04942-990902 oder 0171-5803488 (Kluntjehuus, Silvia Schweerke) anmelden.

Eingang zum Moormuseum

Eingang zum Moormuseum

Apropos – noch etwas in Sachen Weihnachten:
Wie war nochmal der bekannte Spruch? “Weihnachten kommt immer so plötzlich”…??? Vonwegen! :o Wir haben jetzt schon einen “Wiehnachten en bietje anners”-Termin für den 07.12.2017 in Wiesmoor, und einen für den 12.12.2017 in Cloppenburg! Das ist so weit im Voraus, dass unser Termine-Planer (siehe rechts) sich weigert, diese Termine schon abzubilden. Das gelingt wahrscheinlich erst jeweils nach dem 07.12., bzw. 12.12.2016…

Dreebladd "weihnachtlich"

Dreebladd "weihnachtlich"

 

 

Dreebladd-CDs (mit Hörproben!) in der Musikdatenbank des INS:
Das INS (Institut für niederdeutsche Sprache) in Bremen hat eine Musikdatenbank aufgebaut. Inzwischen sind unsere fünf bisher erschienenen CDs dort eingearbeitet, mit insgesamt sieben Hörproben. Eine Hörprobe – “Noit mehr” – stammt von Gitta’s CD “Koornblömen un Mohn” (leider ausverkauft).

(zum Ansehen und Reinhören einfach hier klicken)

Und uuups…? :o Wie der “Mäkelborger Kauh-Boi” (Country Up Platt von 1991, LP/CD) von Wolfgang Kniep auf die Dreebladd-Seiten der INS-Musikdatenbank gekommen ist, wissen wir nicht. Vielleicht liegt es daran, dass auf seiner alten LP und neuerdings auch auf der inhaltlich gleichen CD ein – allerdings vierblättriges! – Kleeblatt abgebildet ist?

“Dusend Fragen” beim INS:
Das INS bringt unter “Aktuelles/Neuerscheinungen”  auch einen schönen, informativen Hinweis auf unsere neueste CD “Dusend Fragen” auf seiner Homepage. Hier ist der direkte Weg (Link) zum Artikel:

(einfach hier klicken)

 

 

Dreebladd – CDs, alle mit Hörproben:

(Weitere Infos, auch zur Bestellung, jeweils im Link unter der CD)


CD Dusend Fragen

CD "Dusend Fragen"

Hörbeispiel: Wi sünd en Deel van disse Welt

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

T.: Gitta & Udo Franken, M.: trad.
Der Originaltitel “He’s Got the Whole World in His Hands” ist ein African-American Spiritual aus der Zeit vor 1927.

Für weitere Informationen zu “Dusend Fragen” (klicken Sie bitte hier)

* * *

CD Teihndusend Mielen

CD "Teihndusend Mielen"

Hörbeispiel: Nehm mien Lengen mit over d’ See

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Originaltitel: “Scarborough Fair” stammt aus dem England des 16. Jahrhunderts.,
T.&M.: trad., Übertr./Bearb.: Gitta & Udo Franken

Für weitere Informationen zu “Teihndusend Mielen” (klicken Sie bitte hier)

* * *

CD "De Gedanken sünd freei"

CD "De Gedanken sünd freei"

Hörbeispiel: Eenst seet en lüttjen Vögelke

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Originaltitel: “Es saß ein klein wild Vögelein” T.&M.: trad., aus Siebenbürgen,
16. Jahrhundert; Übertr./Bearb.: Gitta & Udo Franken

Für weitere Informationen zu “De Gedanken sünd freei” (klicken Sie bitte hier).

* * *

CD "Dat Leven even"

CD "Dat Leven even"

Hörbeispiel: Mien Blues

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

T.: Gitta & Udo Franken, M.: Gitta Franken

Für weiterer Informationen zu “Dat Leven even” (klicken Sie bitte hier).

* * *

CD "Plattdütsk is cool"

CD "Plattdütsk is cool"

Hörbeispiel: De Windhund

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

T.&M.: Udo Franken

Für weitere Inrormationen zu “Plattdütsk is cool” (klicken Sie bitte hier).

*  *  *

Dreebladd im GegenlichtDreebladd im Gegenlicht

Informativ:
Alles (naja, fast alles ☺) über Dreebladd:
Das drei Seiten lange Dreebladd-Portrait aus dem Ostfriesland Magazin gibt es hier zu lesen: (Klick!)

 *  *  *

Filmbericht über Dreebladd: Am 30. März 2012 gaben wir ein Konzert mit unserem historischen Programm “De Gedanken sünd freei” im Heimathuus in Bösel. Ein Team vom NWZ-TV war dabei. Am 02. April erschien darüber ein sehr schöner Artikel mit Videoaufnahmen vom Konzert und Interviews in der NWZ-ONLINE. Hier geht es zum Bericht: (Hier klicken!)

Aktueller Hinweis:
Der NWZ-Bericht ist immer noch lesbar, nur der Filmbericht lässt sich zur Zeit nicht abspielen. Wir arbeiten daran, ihn wieder zum Laufen zu bringen…